Monat: Februar 2019

Ankommen und Leben im Landkreis Görlitz

1. Integrationsmesse am 06.März 2019 in der Messehalle Löbau

Im Landkreis Görlitz leben ca. 12.000 Menschen mit Migrationshintergrund, für die es nicht immer einfach ist, sich in einem fremden Land zurechtzufinden.

Die Landkreisverwaltung möchte mit einer für den 6. März 2019, 10-15 Uhr, geplanten Messe eine Plattform für Neuzugewanderte sowie haupt- und ehrenamtliche Akteure auf diesem Gebiet schaffen. Die Messe „ANKOMMEN UND LEBEN IM LANDKREIS GÖRLITZ“ im Messepark Löbau wird Gelegenheit bieten, sich zu Themenschwerpunkten wie Bildung, Ämter und Behörden, Leben und Wohnen, Freizeit und Vereine sowie Arbeiten und Beruf zu informieren, auszutauschen und vernetzen zu können. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab und liefert weitere Informationen, die für das Ankommen und Zurechtfinden im Landkreis Görlitz hilfreich sind.

Die Messe wird vom Sachgebiet Integration/Abteilung Asyl- und Ausländerrecht organisiert, in enger Zusammenarbeit mit der Ausländerbeauftragten des Landkreises, dem Kirchenbeauftragten für Integration und Asyl, der Servicestelle für ausländische Servicekräfte, den Arbeitsmarktmentoren und vielen mehr.

source: https://www.kreis-goerlitz.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=872405

Please follow and like us:
Syrlitz übergibt Spenden an Seniorenheim Wichernhaus

Syrlitz übergibt Spenden an Seniorenheim Wichernhaus

Syrlitz – die deutsch-arabische Freundschaft
Sami Shmayess, Julia Schlüter
julia@second-attempt.de // www.syrlitz.de

Pressemitteilung 04.02.2019

Mittlerweile kann man schon von einer Tradition sprechen: jedes Jahr sammeln die Mitglieder der deutsch-arabischen Freundschaft SYRLITZ während der Christkindelmarktaktion „17Tage – 17 Essen!“ Spenden für das Seniorenheim Wichernhaus. Die Bewohner dürfen sich von dem gesammelten Geld etwas wünschen und im Januar ist bei einem geselligen Nachmittag die Geschenkübergabe. So auch in 2019: In diesem Jahr haben sie zwei Gesellschaftsspiele und ein Flipchart bekommen. Beides dient der spielerischen Aktivierung der älteren demenzkranken Menschen.
Bei Kaffee und traditionellem deutschen und arabischem Gebäck wurden die Spiele gleich ausprobiert. In einem Spiel ging es darum alte deutsche Wörter zu erklären, die in der Alltagssprache kaum noch angewandt werden. Mit Begriffen wie „Muckefuck“, „Techtelmechtel“, „Remmidemmi“ oder „Dreikäsehoch“ haben die syrischen Mitglieder der Gruppe gleich neue Vokabeln gelernt, die in keinem Kursbuch stehen. Es war ein Nachmittag mit viel Spaß und Heiterkeit und alle sind sich sicher, dass diese Tradition eine langlebige wird.

Please follow and like us:
error

Enjoy this blog? Please spread the word :)